Beiträge von THUeN

    Ich hab mir grad ein solches beim Aliexpress bestellt und geb Bescheid, wie es ist, wenn ich es habe.


    Das war zuletzt so, es gab eben eine Variante, die günstiger war, wie die von dir verlinkte. Und dann gab es eine Variante bei Redwolfairsoft um die 15USD.

    Die teurere war ihr Geld auch wert.

    Du meinst dieses Kunststoff-Schild, dass du verlinkt hast hier RE: Meine neueste Anschaffung : https://de.aliexpress.com/item…042311.0.0.2cdc4c4dIjfduU


    Sowas möchte ich gern vermeiden. Ein eingepasstes wär mir lieber.

    besteht aus irgendeinem Kunststoff und hält bbs ohne Probleme ab. Sitzt auch gut und fällt nicht raus. Aaaaber spiegelt wie sau. Somit völlig unbrauchbar leider. Hab meins deshalb wieder entsorgt..

    Meisnt du, es spiegelt für deinen Gegenüber, also es reflektiert die Sonne, oder siehst du dich selbst darin, wenn du durchs Visir schaust?

    Und welche Alternative hast du?

    Hab noch nie einen Treffer am Visier bekommen.
    Hab bei den billigen Reddots auch nie einen Schutz verwendet, vor allem sehn die komischen Kunststoff-Schilder fürs RIS saudämlich aus.
    Jetz bei meinem EoTech hab ich ganz einfach eine alte Schutzbrille zurechtgeschliffen und reingeklemmt.

    Jetzt würd ich nciht mehr behaupten, dass die Kunststoffschilder saudämlich aussehen, aber sie sind definitiv aus dem falschen Material, da ich bereits viele Beispiel gesehen hab, die Sprünge aufweisen oder zersplittert sind, wenn sie getrofffen werden.


    Beim letzten Game ASVM - 23. & 24. Mai - CQB Action hats mir mein selbstgebasteltes Teil, die zurechtgeschliffene Schutzbrille, zum ersten und letzten mal rausgehauen.


    War intressant zum Anschaun. 1 BB aus 3m Entfernung im Stiegenhaus aufs Schutzglas drauf und dann hats das BB nach links vorne und den Schutz nach rechts vorne weggeschleudert. Habs leider nicht mehr gefunden und brauch daher ein neues.


    Ist auch gut so, da mir beim pflegen des Eotechs aufgefallen ist, dass nach all den Jahren das Polycarbonat schon sehr zerkratzt war und somit einen natürlichen düsterten Filter beim Durchblicken mitgegeben hat.


    Jetzt meine Fragen an euch, vl habt ihr mehr Infos:

    1. Taugt das was?
    2. Aus welchm Material besteht das Teil?


    Protective-Cover-for-EoTech-Element-az2448main1.png

    https://www.airsoftzone.at/de/…oTech-Element-2448de1154/

    Zambo Welche offenen Magtaschen hattest du? Waren da keine solche Gummischlaufn dran?

    Hatte das Problem damals mit den Blueforce-Fake Teilen, die eigentlich nur aus gespanntem Gummi bestehen. Da hab ich mal eins anbaut.


    Mir hat mal wer eigeredet, dass offene Magtaschen besser sind, aufgrund von leisem Nachladen. Da der Klettverschluss hörbar ist.

    Wenn ich so drüber nachdenke, dann lad ich eh nie leise taktisch nach, nur wenn ich schon a Mag rausgrozt hab. 8)

    Kurz:

    8 Stk.

    Doppelt

    TM-Aug Mags 80 rds


    Lang:

    In meinem Chestrig hab ich sehr viele Einzelmagazinstaschen, da die TM Aug Mags nicht viel BBs fassn, brauch ich dementsprechend mehr davon um auf ca 500 Schuss zu kommen.

    Und weil nur begrenzter Platz auf der Weste ist und da auch noch 2 Utility-Pouches sind muss ich die doppelt stacken.

    Ws würden 2x M4-Mags auch in einen Magpuch passen, aber dann ist das reinstecken und rausziehen unständlich. Lieber etwas Freiraum für die Mags.

    2 davon verwend ich btw auch als Funkpouches, die, die näher am Körper und mitte links sind vom Reißverschluss.

    Warum Einzelmagtschen? Weil die doppelt und 3fachen einfach nicht geeignet sind, da bleiben die Aug-Mags hängen zB. Wuschl hat da auch schlechte Erfahrungen gemacht damit.


    Ich verwende keinen extra Gürtel für Mags oder was auch immer, weil sich das für mich nicht ausgezahlt hat und mich gestört beim Tragen von einem Rucksack mit Hüftgurt. Hab alles zum Kämpfen auf meinem Chestrig, ausgenommen meinen improvisierten Dunpouch, der kommt auf den Hürtel meiner Hose.

    Hab auch keinen Tiefzieholster mehr, der hat mich immer beim Robben gestört und nur massig Dreck gefangen oder ausgebremst, obwohl sowas schon ziehmlich schneidig aussieht.

    Pistole hab ich nicht mehr mit auf Milsims, war unnötig und wurde nicht mehr benötigt. Wobei ich mir das vl noch überlege, wenn ich auf MG umsattle.



    Aber letztendlich solls jeder selber testen und anpassen, wies einem daugt. :)

    SVU wär eh auch a guter Ausgangspunkt, is ja scho Bullpup. :D Wie funktioniert da der Trigger? Wird der mechanisch betätigt wie bei der AUG? Könnt am ah sicher auf Vollauto umbaun.


    Von welchen Drummags reden wir da? Hast du welche? Das innenleben und die Funktion würden mich hier intressieren.

    Ich schau zwar viele Videos, aber so ein 10-Minuten Vorstellungsvideo, wie toll es ned feedet, hilt ma nix. Das Teil muss mindestens einmal gegen eine Wand geflogen sein, 5h durchgeschüttelt und dann solls fix nu immer feeden. xD


    Und was mir so generelll aufgefallen ist: Die Feedingmechanics von unten in einen Schlauch rein haun alle ned dauerhaft hin.


    Aber guter Input bezüglich Platz beim Abzug, jetz verstehe ich auch das Design hier:


    c800b1_50b454036faf4de9a3b20eb47b4cb4c7~mv2_d_4928_3264_s_4_2.webp

    Ja ih würd des Ding eh gern abkaufen, hab da scho gequatscht deswegn. :D

    Ohne Modifiaktoin, was meinst damit? Hast gsehen wo die Probleme liegen?

    Hab ah so ein Gefühl wegn der AK Plattform, da bin ich halt noch massiver Noob was tunig betrifft und wie teuer das alles sein würde, kann ich auch nicht einschätzen. Feldzerlegungen würdi stark vermeiden. Wenni was verwend, muss des gehn.

    Alo ich bin nachwievor am finden meiner richtigen Packordnung, immer ändert sich was, meistens mein Futter. Bei mir muss ja das alles mit: MilSim Checklist


    Schweres kommt immer nach unten und alles soll ausgeglichen sein. Auf des acht ih immer.


    Aber packen tu ich nur was nicht am Mann ist. Also Helm ist am Kopf oder beim Transport zur Base auf den Rucksack außen drangespannt.

    Bin ich auf einer Milsim wird alles nicht benötigte (zB zivile Kleidung) im Auto gelassen. Und sonst wird immer alles in Säcke verpackt und somit gruppiert, damit ich einfach ein Sackerl rauszieh, wo halt zB alles zum Essn drin is und die Nahrungspakete sind auch auf den Tag rationiert (in kleinere eigene Sackerl) mit Kalorie-Intake abgestimmt und so.


    Hardcases versuch ich immer zu meiden. Brauchen sehr viel Platz.


    Hab aber auch noch kein NVG, also kanni dir da ned viel weiterhelfen.

    Hello!


    So wie einige von euch wissen, bini ja ein Fan von Bullpup Airsofts. Egal welche.


    Kurzes Zitat, damit jeder weiß, was das ist:

    Unter Bullpup [ˈbʊlpʌp] (Benennungsmotivation unklar) versteht man eine Bauart von Langwaffen, bei der sich im Gegensatz zum herkömmlichen Konzept Verschluss und häufig auch das Magazin hinter dem Griffstück in der Schulterstütze befinden. Dadurch verringert sich die Gesamtlänge der Waffe bei gleichbleibender Lauflänge. Der deutsche Fachbegriff für diese Bauweise ist Hinterschaftlader


    Finds einfach oberfein, wenn man die maximal sinnvolle Lauflänge in eine Airsoft verpacken kann und den Stock so perfekt mitnutzt.

    Ws bin ich deswegen so ein Fan von der AUG.


    Großer Nachteil an der AUG ist, dass da alles wackelt vorne, weils iwie keinen mir bekannten Hersteller gibt, der das mal beheben will.

    Und die Verbindung zwischen Hopup und Gearbox wär da vl auch noch zu bekriteln.



    Was habt ihr so an Erfahrung damit gesammelt?




    Hab bisserl rumgesucht und einige spannende Projekte gefunden:


    Selbstegbaute 3D gedruckte Umrüstkits für zum Beispiel eine AK:


    Airsoft AK bullpup conversion kit:

    o9r8j9f8n5d21.jpg

    https://www.thingiverse.com/thing:3385470


    SRU-PRECISION:

    https://www.sru-precision.com/

    Die drucken zum Beispiel Umrüstkits für diverse Airsofts. Die sehen aber manchmal sehr klobig und futuristisch aus.

    Ich find das sind geile Ideen, jedoch will ich meine AEG nicht noch schwerer machen oder unhantlicher. Ob das wirklich der Fall dann ist, kann ich nicht bestätigen.


    Beispielbilder:

    24022.webpc800b1_ff7c3228bbd74d6c92caa4acfe406b98~mv2_d_9291_5518_s_4_2.webp



    Es gibt auch ein paar durchgeknallte Airsofter, die sich selbst ihre Airsofts umbauen.

    Nices Beispiel: Bullpup-MG bei 5:23. Link sollte da glei hinführen:


    Top 5 Airsoft Bullpup Builds:

    https://youtu.be/eGSoHuh1SMg?t=323

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Oder dieses Beispiel (das BTW viel zu teuer ist):

    RAPTOR PKP BULLPUP MG: raptor-pkp-bullpup-mg-airsoft-max-0-5-joule-raptor-732485-43216859.jpg


    Sowas bauen macht sicher auch Spaß. Kurzes Bullpup-MG. Obergeile Idee! Weil ich sowieso nichts mit realen Vorbildern anfangen kann, weils mir egal ist wie die Airsoft aussieht, solangs super funktioniert, wär das schon eine Überelgung wert.

    Leider wissen wir alle, wie schlecht diese Standard M249 Box-Mags feeden, auch die kleinere Bauweise ist der selbe Crab, siehe Vereins-MG. Zum Mag der Raptor hab ich keine Erfahrungsberichte gefunden und fällt sowiso weg, weil die Raptor zu teuer ist.


    Die Version vom MK46 von G&P und das dazugehörige Boxmag, das HiTecK verwendet, hatte auch schon ein mal Probleme gemacht beim Feeden und bei seiner Version ist es nicht möglich einfach ein M4-Mag als Notfall-Ersatz anzustecken.

    Das müsste das hier sein:


    G&P MK46:

    https://shop.ehobbyasia.com/g-p-mk46-mod-0-aeg-p-n-dx.html

    GP-AEG098-9.jpg



    Das einzige Boxmag, von dem ich noch kein negatives Feedback gehört habe ist das vom Krytac LMG


    Krytac Trident LMG:

    trident_LMG_01.jpg


    Hier hat das ältere Modell "Probleme" gemacht, laut meinen Recherchen, weil man einfach die BBs wild reingeleert hat und die die Mechanik vom Feeding-Motor blockiert hat damit. Kommt davon, wenn man die BBs in die falsche Kammer füllt xD

    Wurde auch hier gut beschrieben, der hats Mag zerlegt und Einblick gewährt bei 12:58:


    KRYTAC! IS IT THAT GOOD? | BARREL AND HOP UPGRADE | BOX MAG DISASSEMBLY:

    https://youtu.be/dLr1jDTsu_g?t=778

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Die Technik dahinter ist jetzt nichts neues, ist nur ein Highcap-Magazin um die eine Box gebaut wurde und ein Motor um das Rad nicht selbst zu betätigen. Man muss auch manuell einen Taster drücken zum Nachladen, also hat man ws die zweite Hand konstant am Boxmag.

    Bisschen seltsam find ich das Nachfüllen der oberen Kammer mit dem Hebelsystem. Ich verstehe die Notwendigkeit, da ja ein Highcap auch von Oben die BBs zugefühhrt bekommt, aber der Lösungsansatz mit Airsoft schräg halten und reinrinnen lassen, wirkt etwas umständlich. Da würde ich mich um ein Statement von Keggi freuen, der bringt das Teil ja sehr erfolgreich zum Einsatz. Wie geil findest du es, Keggi ? Und wie sind die Veranstalter so? Lassen sie dich immer damit spielen oder gehst zum Chronen mit einem normalen Mag? xD


    Hier noch zur Vollständigkeit wie ein Hghcap funzt:

    40088730d19c786b11470ef33cdf7b30.jpg



    Weils ja hier um Bullpup und auch MGs geht: Ein 600€ teures LMG umabauen? Weiß nicht ob ich mir das traue. Und eine altre M4 umrüsten undein 200€ teueres Boxmag drauf, puh da probier ich vl selber ein Highcap umzubauen und gleich eine AUG-HBAR damit auszurüsten, troz dem Gewackel der Teile.


    Ja eine AUG HBAR wäre auch spannend, wenns ein gutes Mag gibt.


    AUG HBAR:

    5414-screenshot-20210101-235412-samsung-internet-jpg


    Schwierige und teilw. teure Entscheidungen, die ich da zum Treffen habe.


    Würd mich freuen, wenn ihr euren Senf zu allem oda Teilbereiche geben würdet. Bin schon gespannt drauf!


    Benj

    Von den Zweien würdi da schon zum HoloSun raten, außer du möchtest in den EoTech-User-Club. xD


    Warum ich ein originales wollte:

    • geringer Energieverbrauch
    • kein Spiegeln
    • keiner sieht deinen Punkt von der anderen Seite

    Bei der Überschrift dachte ich jetzt im ersten Moment es geht um VR 😂


    BTW: Falls jemand ein VR Headset (Quest oder Rift) sein eigen nennt und darauf gerne Milsim-Shooter spielt, könnte man sich doch mal was ausmachen um den Winter zu überbrücken? 😄🤟🏼

    Das wäre das noch bessere Training xD

    Lassen sich Deathrags in die kleinen Dinger wieder schnell und gut reinstopfen? Das stört mich meistens bei Deathrags. Man wird geheilt und muss das Ding massiv schnell versorgen.


    Bin da bissl spektisch sowas zu Verwenden, da einige Regeln ja eine Warnweste verlangen. Mal schaun, ob ich meine Kinderweste in sowas reinstopfen kann xD

    Ja die Schuhe reichen völlig.


    Hm... ich habe schon sehr teures Gewand, speziell bei den Hosen. 180€, weil ewig komfortabel und eingebaute Knieschützer. Und ich habe einen Knacks, ich will immer infrarot-getarnets Gewand, damit man nicht so stark im Nachtsichtgerät des Feindes erkannt wird, obwohl das auch nur bei optimalen Bedingungen der Fall wäre.

    Hab den Vorgänger von dieser: https://ufpro.com/de/hosen/kampfhosen/striker-ht-kampfhose

    ca 180€

    Und dazu ein ÖBH Oberteil vom neuerem KAZ.


    Meine Anfangs-BDUs waren alles Chinacrab und ein altes 75er Feldhemd vom ÖBH und eine alte grüne Arbeitshose - war nicht so sexy. xD


    Dann hab ich mir das gebrauchte ÖBH Zeug gekauft vom neuen KAZ, dass war schon feiner. Leichte Hose und Oberteil und trocknet schnell. Hat mir lange Jahre gute Dienste geleistet (bis vor 2 Jahren) und ist saubillig!

    Hose: https://www.airgun.at/bekleidu…-stop-oliv-gebraucht.html

    15€

    Jacke: https://www.airgun.at/bekleidu…nzugsjacke-oliv-gebr.html

    20€

    Das Oberteil find ich auf seiner HP grade nicht (muss man wohl per Mail anfragen), nur die alten 75er und die sind nur gut um sie in Streifen zu reißen und sie um die AEG als Tarnung zu wickeln. xD

    Oder hier: https://www.asmc.de/oesterreic…use-ripstop-olivgebraucht

    15€

    Für spezielle Fälle (Spiele mit Teamseiten auf denen andere als Olive BDUs erlaubt sind, zB. auf der Borderwar) habich mir dann auch noch eine britische Multicam BDU gekauft, auch original und gebraucht von airgun.at.

    Dieser haben wir Borderwar-Veteranen abgeschworen, weil Multicam in unsren Breitengraden einfach nicht tarnt. Da bist du ein Häufchen Sand im Wald!

    Hierfür haben wir uns nice Marpart-Hosen gekauft. Da gibts einen, der näht dir um knappe 150€ eine Hose nach, mit ähnlicher Qualität wie UFPro.

    Da bin ich grad dabei noch ein modernes Oberteil zu finden. Ich will keins mit Knöpfen, wie das USMC trägt. Da gibts auch neuere mit Reißverschlüssen, nur als Privatperson schwer erhältlich.


    Kopfbedeckung bevorzuge ich Boonie-Hats, schützen die Schutzbrille vor Regentropfen und den Nacken vor Sonnenstrahlen. Hier kann ich keinen Tipp abgeben, den meine bevorzugten, UFPro Gen1, werden nicht mehr produziert.

    Einen in RAL7013 hab ich auch seit Beginn und der is fein, war aus irgend einem ArmyShop in Wels.



    Mein Tipp: gebrauchte, original Militärische = Günstig und ausreichend funktionabel.